Zum Saisonauftakt waren wir heute beim letztjährigen Drittplatzierten, TSV Altenholz 1.Damen, zum Stadtderby zu Gast.
Auch wenn es für uns als Aufsteiger eigentlich nicht viel zu verlieren gab, hatten wir doch die Hosen voll und ließen uns dies in den ersten Spielminuten auch anmerken.

Vor allem im Angriff waren wir recht unsicher und fanden nicht direkt in unsere gewohnte Form. So erspielte sich der TSV zunächst zwar über ein 4:2 und 7:5 (16. Minute) einen kleinen Vorsprung, doch davonziehen ließen wir die Gegnerinnen trotzdem nicht. In der 18. Minute gelang uns endlich, vor allem durch hohen Einsatz und gute Abwehrarbeit, der Ausgleich (8:8), den wir von diesem Zeitpunkt an nicht mehr aus der Hand gaben. Die Gastgeberinnen spielten immer wieder mit leerem Tor, was wir mal mehr und mal weniger effektiv für uns nutzen konnten. Allerdings kam so auch unsere Torfrau Lexi nach unzähligen Partien zu ihrem ersten Tor – mehr davon! Bis zur Halbzeit gelang es uns sogar, unsere Führung bis auf drei Tore auszubauen (9:12).

Der TSV Altenholz kam, im Gegensatz zu uns, sehr gut aus der Pause zurück und legte direkt zwei Treffer nach. Wir brauchten bis zur 44. Minute, um unseren Vorsprung wieder auf drei Zähler auszubauen (13:16). In der Abwehr und im Tor knüpften wir – mit super Fans im Rücken, die Heimspielatmosphäre schufen - an die gute Leistung aus der ersten Hälfte an, während wir auch im Angriff, wo wir mit unterschiedlichen Abwehrformationen der Gegnerinnen konfrontiert waren, phasenweise besser reinkamen. So konnten wir zwar zwischenzeitlich sogar ein 13:18 vorlegen (47. Minute), doch der TSV kämpfte bis zum Schluss und kam über ein 17:19 (53. Minute) immer wieder bis auf wenige Tore an uns heran. Kurz vor Schluss legten wir unter lautstarker Unterstützung von der Tribüne noch einmal einen Drei-Tore-Lauf aufs Parkett und konnten so die ersten zwei Punkte in der Oberliga einfahren und das erste Derby für uns entscheiden (18:22)!

Besser hätten wir das Abenteuer Oberliga nicht starten können – Riesen Dank an alle, die dabei waren!

Siegerbild