Das Spiel begann direkt mit einem schnellen Ball und einer 3:0 Führung durch unsere Leni. Die Gegnerinnen gingen im Tempo mit, obwohl sie nur eine Feldspielerin auf der Auswechselbank hatten. Aber darauf konnte natürlich keine Rücksicht genommen werden :)Schöne Abläufe im Rückraum ermöglichten gute, gezielte Würfe aus der zweiten Reihe und Situationen, in denen die Außen freigespielt wurden. So bauten wir die Führung, trotz einiger guter Aktionen einiger Gegnerinnen, bis zur Halbzeit weiter aus. Halbzeitstand: 16:9

Nach der Halbzeitpause starteten wir anfangs wieder recht souverän. Doch anscheinend hatten sich die Gastgeberinnen in der Halbzeitpause auch deutliche Ziele gesetzt, denn sie holten in der Zwischenzeit 4 Tore auf!Das brachte uns aber - ein Glück - nicht aus der Ruhe und wir punkteten erneut durch unsere Schnelligkeit, unsere gesunde Aggressivität und unser gutes Zusammenspiel. Damit brachten wir die Damen in blau ganz schön zur Weißglut. Gerade in der letzten Viertelstunde machte sich in einigen Gesichtern Wut und Verzweiflung breit. Dennoch wurde aber fair gespielt und dann das Ding „sicher nach Hause gefahren“. Endstand: 35:24.

 Über unseren fleißigen Fan Melina haben wir uns bei diesem Spiel besonders gefreut, vielleicht sind bei unserem nächsten Spiel am Samstag um 17 Uhr in Mönkeberg auch wieder mehr Leute dabei.

Über Eure zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen, da wir gegen den Preetzer TSV auch noch etwas gut zu machen haben!

In diesem Sinne, bis Samstag!!! :)